Veranstaltungen

Aus DAFN
Wechseln zu: Navigation, Suche

aktuelle Hinweise

  • ACHTUNG! Samstag 18.06.16 Tagesausflug zum Haus Doorn, 13:30 Uhr Führung und Orangerie
  • 2016 Juni 24-26 Jugendbildungs- und Begegnungswochenende in Bremerhaven [1]
  • Sonntag 03.07.16 um 14:00 die 4th of July-Party - mit BBQ und Musik im Botanischen Garten Du-Hamborn, vorher, 13:30 Aquarienführung
  • mehr...

Wir freuen uns auf Ihr Mittun. Jeder letzte Do. im Monat: 19:00 offener Treff (Café-Museum in 47051 Du, Friedrich-Wilhelm-Str. 64)

Hier finden Sie Vorankündigungen für unsere Veranstaltungen und Berichte über letzte Events.

Wir treffen uns regelmäßig zum offenen DAFN-Treff an jedem letztem Donnerstag im Monat (außer im Dezember und in den Sommerferien) um 19:00 Uhr im Cafe Museum in 47051 Duisburg, Friedrich-Wilhelm-Str. 64.

Wenn Sie sich für die Veranstaltungen der Vorjahre interessieren, so finden sie hier die Veranstaltungen von 2014, hier die 2013er, die 2012er, die 2011er, die 2010er und hier die 2009er.

   

Für 2016 sind folgende Veranstaltungen vorgesehen:

Do 25.02.2016 DAFN-trifft Prof. Strasser im Café Museum

  • Prof. Strasser, Uni Duisburg; Lesung über eine längere, autobiografische Kurzgeschichte: Hermann Strassers Interview mit John F. Kennedy: "Warum die Welt Glück gehabt hat."

Sonntag 06.03.2015 Folkwang-Museum - Besuch mit Führung

  • Rundgang durch das Folkwang-Museum und die Dauerausstellung mit Führung "Die Geschichte der Sammlung und Architektur des Museums mit einem Überblick über die Schwerpunkte und die Highlights der Sammlung."
  • Gruppenführung So. 06.03.2016 um 15:00 Uhr durch und über das Haus sowie eine Einführung in die Dauerausstellungen - 60 Minuten, in deutscher Sprache
  • max.20 Teilnehmer, Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens bei Linda (dafn.secretary@googlemail.com, first serve-first come)
  • anschließend Aufenthalt im öffentlichen Kaffee oder Restaurant Vincent & Paul, im Museum

 

Weitere Termine im Kalenderjahr sind:

Do 31.03.16 Spieleabend im Café-Museum 19:00 Uhr (wie immer, am letzten Donnerstag im Monat)

 Wer kennt Wizard oder Activity - was ist Euer Lieblingsspiel? Wringt es mit und kommt dazu.

Wir sind ein Familienklub. Schüler/Studenten dürfen auch ihre Eltern mitbringen (umgekehrt ist für uns auch ok.) Auf jeden Fall sind die Getränke kaltgestellt. Bier, Wein, Kaffee - die Auswahl ist reichhaltig und es wird serviert; wie angenehm!

So 10.04.16 Wandertag im Neandertal mit English speaking, 11:00

Do 28.04.16 offenes Treffen im Café-Museum 19:00 Uhr (wie immer, am letzten Donnerstag im Monat)

Vorschläge für ein Thema können noch berücksichtigt werden.

(ACHTUNG! NEUER TERMIN) Sa 18.06.16 Tagesausflug zum Haus Doorn mit Führung und Orangerie (ACHTUNG! NEUER TERMIN)

Sa 03.07.16 4th of July-Party - kommt und habt Spaß zusammen - besonders alle Alumni sind eingeladen.

 

Weitere Unternehmungen werden sein:

* Einrichtung eines English-Tables bei(m) Treffen

* Sommerkino im Landschaftspark

* Abend zur USA-Präsidentenwahl, die am 8.11.2016 stattfindet

* Ein Ausflug im Aug./Sept: zu Textilfabrik und Herrenhaus Cromford in Ratingen

* DA-Tag des VDAC (ev. 08.10.2016 in ...)

* 09.10.16 Deutsch-Amerikanischer Tag DAFN

* 24.11.16 Thanksgiving bei Gourmet-Koch Frank Schwarz

* Adventskaffeetrinken mit den Austauschstudenten

* Es wird wieder ein interessantes Jahr werden. -> Bitte teilt uns weitere Ideen, Wünsche oder Angebote mit. Wir sind ein Familienklub und möchten etwas gemeinsam erleben. Dazu laden wir neue Mitglieder oder Interessierte herzlich ein.

 

 

Bereits stattgefundene Veranstaltungen in 2016:

Do 28.01.2016 war unser erstes Clubtreffen im Kalenderjahr.

Wir trafen uns wie üblich um 19:00 Uhr im Café-Museum, konnten neue Interessenten begrüßen und es wurden unsere Programme: Schüleraustausch, die Jugendfahrt des VDAC im Sommer, unser Städtepartnerschaftsprogramm mit Fort Lauderdale vorgestellt. Leider hat niemand daran gedacht, ein Foto von der großen Runde zu machen. Mit lebendigen Kleingruppen- und Einzelgesprächen klang der Abend aus. Wir freuen uns besonders, die neuen Clubmitglieder begrüßen zu können.

   

Bereits stattgefundene Veranstaltungen in 2015:

Adventswochenende der VDAC-Austauschstudenten in Duisburg

Alle Studenten aus den USA, die im Programm des VDAC (dem Verband der Deutsch-Amerikanischen Klubs) 2015/2016 in Deutschland studieren, trafen sich in Duisburg. Freitag bis Sonntag, 11. bis 13. Dezember 2015, ein Wochenende in der Jugendherberge am Wedaustadion gab Gelegenheit für Gespräche untereinander, Tipps für den Studien- und Lebensbeginn in Deutschland und es war ein spannendes Programm mit Stadtrundgang, Besichtigungen in der Salvatorkirche und im Rathaus. Im Landschaftspark Nord konnten alle Teilnehmer einen echten Hochofen berühren, mit dem hier früher einmal Stahl gekocht worden ist. Erlebbar wurde das Ganze durch eine Fackelführung mit einer grandiosen LED-Beleuchtung an der alten Hüttenanlage und den Cowpern und Schornsteinen im Emscherpark. Eingeleitet hatte das Wochenende ein gemütlicher Adventsabend mit einem Riesen-Buffet, traditionellem Glühwein und Pumpkin-Cake. Ein Teilnehmer schrieb anschließend: „Liebe Alle, ich habe mich sehr gefreut, Euch alle an diesem Freitag zu sehen. Vielen Dank, dass Ihr diesen Abend so schön gestaltet habt! Sende Euch meine Schnappschüsse.“ (DAFN-Anmerkung: Hier sind die einzigen Fotos. Alle genossen einen unbeschwerten Abend.) Bild151211a.jpg Bild151211c.jpg Bild151211d.jpg Bild151211e.jpg Bild151211f.jpg


Thanksgiving 2015 am 28. November im Mercure-City-Hotel Duisburg

Sa 17. Oktober, Deutsch-Amerikanischer Tag

Der DA-Tag wurde in diesem Jahr im Stadthistorischen Museum Duisburg begangen.

> 13:00 Sonderausstellung mit Führung "Noch viele Jahre lang habe ich nachts von Duisburg geträumt." JÜDISCHES LEBEN IN DUISBURG VON 1918 BIS 1945 Jüdisches Leben mit seinen kulturellen und religiösen Infrastrukturen gehörte lange vor 1933 zur Selbstverständlichkeit des Duisburg Alltags. In der NS-Zeit wurde dieses vielfältige Leben gänzlich zerstört. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten setzten 1933 sofort organisierte Ausschreitungen gegen Juden ein: Drangsalierungen, Verordnungen und Einschränkungen grenzten sie aus der Gesellschaft aus. Ihr Eigentum wurde "arisiert", ihr Leben massiv bedroht und ihre Gotteshäuser wurden zerstört. Sie wurden verhaftet, misshandelt, deportiert und schließlich brutal und systematisch ermordet. Wo sich vereinzelt Wege der Rettung zeigten, erscheinen sie uns heute wie Lichtblicke in der Dunkelheit. Das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie bietet in seiner ersten Ausstellung eine Einführung in die historische Thematik. Anhand lokaler Biographien werden Ausgrenzung und Verrat, Verfolgung und Rettung aufgegriffen und nachvollziehbar thematisiert. Ergänzend geht die Präsentation auf die Gedenk- und Erinnerungskultur der Nachkriegszeit in Duisburg ein.

>> 14:00 Festakt im "Blauen Saal" Abschließend gab es Sekt, Kaffee und Kaltgetränke sowie ein großes Buffet, leckere Fingerfood Speisen und Desserts, die die DAFN Mitglieder dazu mitgebracht haben. Parallel wurde eine Tombola, in der Regie von Frau Herbertz, mit vielen sehr tollen Preisen durchgeführt. Der Erlös kommt vollständig dem Studentenaustauschprogramm zugute.

>>> Wir verweisen weiterführend auf unseren DAFN-Facebook-Link zum DA-Tag in Duisburg Hier veröffentlichten wir Berichte und 95 Fotos.

Leser der Gazette (Zeitschrift des VDAC-Verbandes) fanden darüber hinaus in der Ausgabe 3/2015 von November auf Seite 29 unseren Artikel „Stabübergabe im Präsidium“ mit einem Text von Benno Lensdorf (ehem. erster Bürgermeister der Stadt Duisburg), den Sie auch hier finden: zur Gazette


Do 26. November, offener DAFN-Treff im Café Museum

  • Der neue Vorstand stellt sich vor.
  • Das Veranstaltungsprogramm für 2016 wurde aufgestellt (Auch weiterhin bitten wir Sie, uns Wünsche und Vorschläge per Email an uns zu senden. [dafn.präsident@googlemail.com] Wir setzen Ihre Anregungen um.


Sa 28. November, Thanksgiving Dinner im Mercure Hotel City Duisburg

> Wir sind ein Familienklub und lieben natürlich auch gutes Essen in einer tollen Atmosphäre. Alle freuten sich auf einen gemütlichen Festabend, ganz in Amerikanischer Tradition. Sektempfang und original Truthahn! >> Es war ein außerordentliches Fest, das wir einmalig mit dem VDAC-Alumni-Klub zelebrierten. Clubatmosphäre, Gastfreundschaft und das Zusammentreffen wunderbarer Menschen hier bei uns in Duisburg >>> Die Fotos geben Zeugnis davon: [1] (sind auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht)

Do 24. September, Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen

Wir trafen uns wie gewohnt um 19:00 Uhr im Café Museum, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 47051 Duisburg. Karl-Heinz Thor eröffnete und präsentierte einen perfekten Jahresbericht, der noch einmal einen Überblick über viele tolle Ereignisse des vergangenen Jahres bot. Anschließend wurde über die Jugend- und Studentensituation berichtet, der Kassenbericht von Peter Koch verlesen (der entschuldigt abwesend war) und Kai Zimmermann erläuterte seine Kassenprüfung. Einstimmig wurde der alte Vorstand entlastet. Wir danken insbesondere dem Alt-Präsidenten Karl-Heinz Thor für seine geleistete Arbeit und sein großes Engagement, das er in unserem Club geleistet hat.

Er möchte das Präsidentenamt nicht weiterführen, so dass sich der gesamte Vorstand zur Wahl stellte. Es wurden die aufgestellten Kandidaten gewählt:

  • Präsident: Andreas Klose
  • Vize-Präsident: Kai Zimmermann
  • Schatzmeister: Dr. Peter Koch
  • Secretary: Linda Rohlf Alle Regeln zur Wahl enthältunsere Satzung

Sa 19. September Werksbesichtigung im Sprinterwerk Düsseldorf
Bild150919.jpg

Der DAFN bei Daimler

Mitten in Düsseldorf, im Stadtteil Derendorf, werden seit 1950 Autos gebaut, seit 1962 Transporter von Daimler Benz. Am Samstag, den 19. September nutzte der DAFN die Chance zum Blick hinter die Kulissen. Die zweistündige Werksbesichtigung führte uns mitten durch die Produktion des heute größten Transporterwerks der Daimler AG. Im Karosseriewerk sprühen die Funken, wenn Mensch und Roboter in Teamarbeit die verschiedenen Teile der Karosserie verschweißen – immer auf den Millimeter genau. Was nicht durch die Endkontrolle kommt, wird hier einfach verschrottet. Übrigens laufen der Mercedes Sprinter und der Volkswagen Crafter friedlich gemeinsam über die gleiche Produktionslinie. In der Karosserie unterscheiden sie sich nur durch eine Ecke in den Kotflügeln, in der späteren Ausstattung allerdings deutlich, weil Scheinwerfer und Heckleuchten unterschiedlich sind.

Nach dem Karosseriewerk laufen die Fahrzeuge durch die Lackiererei. Wir mussten draußen bleiben, da wir zu viel Staub aufgewirbelt hätten. Die meist verkaufte Farbe? Mit 70 % eindeutig weiß, denn darauf können die Firmen ihre Werbung am besten platzieren.

Highlight der Führung war das Montagewerk: Von der nackten Karosserie zum ersten Anlassen des fahrbereiten Transporters konnten wir die Entstehung der Fahrzeuge hautnah verfolgen. Die Vielfalt an Modellen und Ausstattungen ist so groß, dass über 1.000 verschiedene Varianten bestellt werden können – kaum ein Sprinter gleicht dem anderen. Aktuell arbeiten im Düsseldorfer Werk über 6.200 Mitarbeiter. Sie produzieren täglich 600 bis 700 Sprinter – in diesem Jahr wird ein Rekord von 180.000 Fahrzeugen angepeilt. Dazu wird in 3 Schichten rund um die Uhr und bis Weihnachten auch jeden Samstag produziert. Damit „just in time“ alle Teile zur Montage zur Verfügung stehen, liefern über 200 LKW täglich alles an, was in ein gutes Fahrzeug gehört. Der Sitze-Lieferant in Krefeld erfährt erst 4-5 Stunden vorher, welche Sitze benötigt werden. Und falls der Stau auf der Rheinbrücke einmal zu lang wird, bleibt das Montageband trotzdem nicht stehen: provisorisch wird ein Fahrersitz aus Holz eingebaut. Am Blech für das Nummernschild konnten wir erkennen, welche Sprinter als „Freightliner“ den Weg in die USA antreten werden. Auch diese Fahrzeuge werden komplett in Düsseldorf gefertigt, für den Schiffstransport allerdings am Hafen wieder zerlegt - das spart 25% Zollgebühren! Übrigens ist die Auftragslage gut: Alle Fahrzeuge, die im Düsseldorfer Sprinterwerk produziert werden, sind bereits verkauft! Der DAFN dankt Herrn Münten von der Daimler Benz AG für die informative Führung!

Anschließend trafen wir uns noch zu „fresh mexican food“ im Convida in den Schadow-Arkaden. Mit leckeren Burritos und Quesadillas haben wir uns gestärkt, den interessanten Vormittag verarbeitet – und unsere neue Austauschstudentin Annika mit ihrem Freund Luis willkommen geheißen. Dank an das Convida Team für das leckere Essen und den perfekten Service. Wir werden wiederkommen!

Fr 11. September, Vernissage "9/11 - Bilder eines Augenzeugen"

Jeder von uns erinnert sich, wo er den 11. September 2001 verbracht hat. Unser Mitglied Frank Heitkamp hat seine Eindrücke als Besucher in New York in Bildern verarbeitet. Seine Ausstellung "9/11 - Bilder eines Augenzeugen" kann noch bis zum 11.10.2015 in der Feldmannstiftung, Augustastr. 114, in Mülheim an der Ruhr besichtigt werden. Bild150911a.jpgBild150911b.jpgBild150911c.jpg

Do 27. August, DAFN-Treff im Café Museum

Vorbereiten des DA-Tages

Do 30. Juli, DAFN-Treff im Café Museum

Bild150730a.jpg Bild150730b.jpg Bild150730c.jpg

Drei unserer aktiven Studentinnen haben jeweils eine sehr schöne Präsentation vorgestellt:

Sarah Heineken, (aus den USA, war jetzt „Urlaubsrückkehrer“) + Kerstin Hoebink und Lea Haverbeck die weiter bis 2016 in Übersee studieren.

Alle berichteten über ihre Studienerfahrungen und mehr als das. In der letzten Gazette sind außerdem tolle Berichte veröffentlicht.

4th of July Picknick an den Rheinwiesen (taggenau am 4.7.15)
Bild150704r.jpg

Die Feier des amerikanischen Unabhängigkeitstages am 4. Juli ist eine feste Größe im Jahresprogramm des Deutsch Amerikanischen Freundeskreis Niederrhein e.V. (DAFN). Und so hatte der DAFN in diesem Jahr nach Duisburg Laar eingeladen.

Bild150704a.jpg
Zunächst gab es eine Führung durch das „Museum der Deutschen Binnenschifffahrt“. Untergebracht im ehemaligen Ruhrorter Hallenbad, bietet das Museum zahlreiche Exponate rund um die Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Binnenschifffahrt. Einige Highlights: ein Lastkahn aus dem Jahre 1913 unter vollen Segeln in der ehemaligen Herrenschwimmhalle. Oder der begehbare Nachbau eines Binnenschiffes in der früheren Damenschwimmhalle, der einen Eindruck vom Leben an Bord vermittelt. Die Teilnehmer waren begeistert.

Danach veranstaltete man ein schönes Picknick in Form eines „Potluck Buffet“ in den Laarer Rheinwiesen. Und dieses am heißesten Tag des Jahres. Doch hatten die Helfer rund um Club Secretary Linda Rohlf die Pavillons im Schatten hochstämmiger Bäume aufgebaut, was den Aufenthalt doch ein wenig erträglicher machte.

Bild150704d.jpg
Als ganz besonderen Gast konnte Karl Heinz Thor, Präsident des DAF Niederrhein e.V., den amtierenden US Generalkonsul Derek Kelly nebst charmanter Begleitung begrüßen. Nachdem die amerikanische Nationalhymne erklungen war, gab auch der Generalkonsul seine Freude darüber Ausdruck, wie hier auf Vereinsebene die deutsch-amerikanische Freundschaft gelebt wird, etwas, das er und auch das Konsulat gerne sieht und unterstützt.

Der DAFN ist ein Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Verständigung zwischen Amerikanern und Deutschen zu fördern, und dazu insbesondere ein Austauschprogramm für amerikanische und deutsche Studenten finanziert. Und so stellten sich auch die Austauschstudenten den anwesenden Gästen vor und berichteten über ihre Erfahrungen auf beiden Seiten des Atlantiks.

Es war alles in allem eine gelungene 4th of July-Party, die wieder Gelegenheit bot für den Austausch zwischen neuen und langjährigen Club Mitgliedern, zwischen Studenten und älteren Semestern. Und die gewählte Location in den Rheinwiesen war einfach ideal. Man befand sich in freier Natur und konnte den behäbigen Schiffsverkehr auf dem Fluss zusehen. (Harald Molder)

Bild150704b.jpg Bild150704c.jpg Bild150704e.jpg Bild150704f.jpg Bild150704g.jpg Bild150704h.jpg Bild150704i.jpg Bild150704j.jpg Bild150704k.jpg Bild150704l.jpg Bild150704m.jpg Bild150704n.jpg Bild150704o.jpg Bild150704p.jpg Bild150704q.jpg Bild150704s.jpg Bild150704t.jpg Bild150704u.jpg Bild150704v.jpg Bild150704w.jpg Bild150704x.jpg

Do 25. Juni, DAFN-Treff im Café Museum

Do 28. Mai, DAFN-Treff im Café Museum

Do 30. April: DAFN-Treff im Café Museum

Do 26. März: DAFN-Treff im Café Museum

Sa 7. März: Besuch im Haus der Geschichte und führung durch den Kanzlerbungalow in Bonn

Sa 14. Februar: English speaking Theatre

Do 29. Januar: DAFN-Treff mit Lesung von Prof Hermann Strasser

Ansichten
Deutsch-Amerikanischer Freundeskreis Niederrhein
German-American Friends Niederrhein