Verbandsseite

Aus DAFN
Wechseln zu: Navigation, Suche

aktuelle Hinweise

  • ACHTUNG! Samstag 18.06.16 Tagesausflug zum Haus Doorn, 13:30 Uhr Führung und Orangerie
  • 2016 Juni 24-26 Jugendbildungs- und Begegnungswochenende in Bremerhaven [1]
  • Sonntag 03.07.16 um 14:00 die 4th of July-Party - mit BBQ und Musik im Botanischen Garten Du-Hamborn, vorher, 13:30 Aquarienführung
  • mehr...

Wir freuen uns auf Ihr Mittun. Jeder letzte Do. im Monat: 19:00 offener Treff (Café-Museum in 47051 Du, Friedrich-Wilhelm-Str. 64)

(english version)
Das Ziel des Verbandes der Deutsch Amerikanischen Clubs ist klar definiert: Vertiefung deutsch-amerikanischer Beziehungen. Die Mitglieder-Clubs tragen durch zahlreiche Veranstaltungen und vielfältige Aktivitäten vor Ort dazu bei.

Der Verband organisiert die überregionalen Unternehmungen wie das Studentenaustausch-programm, das Jugendprogramm, die deutsch-amerikanische Freundschaftswoche und gibt die Verbandszeitschrift "GAZETTE" heraus.

Im Laufe der Jahre ermöglichte es der Verband mit seinen Mitgliederclubs mehr als 2000 deutschen und amerikanischen Studenten ein Jahr im jeweiligen Gastland zu studieren. Das Jugendprogramm wendet sich mit Wochenendseminaren in Deutschland und betreuten USA-Aufenthalten speziell an Teenager.

Über unsere Clubs

Dem Verband haben sich über 30 unabhängige Clubs angeschlossen. Vor Ort bieten die Clubs Mitgliedern und Freunden ein weitgefächertes Angebot unterschiedlichster Veranstaltungen und Aktivitäten, z.B. Literatur- und Sprachgruppen, Theater- und Wandergruppen u.v.m. . Durch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder in sozialen und kulturellen Bereichen, sowie durch Wohltätigkeitsveranstaltungen, fördern alle Clubs die Ziele des Dachverbandes. Gemeinsam bilden sie das Fundament der ältesten und größten privaten deutsch-amerikanischen Organisation.

Studentenaustauschprogramm

Der Verband vermittelt jedes Jahr etwa 28 amerikanischen und 28 deutschen Studenten ein Studienjahr im jeweiligen Gastland. Die amerikanischen Studenten erhalten ein Stipendium vom Verband und werden von einem der Clubs "adoptiert". Die deutschen Studenten sind u.a. bei den teilnehmenden Universitäten von den Studiengebühren befreit.

Jugendprogramm

Der Verband veranstaltet Seminare für deutsche und amerikanische Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren. Zeitgemäße und den Interessen der Teilnehmer angepasste Themen sind Diskussionsbasis für das Aufzeigen der kulturellen Unterschiede. Sie fördern das gegenseitige Verständnis. Jedes Jahr organisiert der Verband ein Seminar für amerikanische Jugendliche in Deutschland und deutsche Jugendliche in USA. Diese zweiwöchige Reise umfasst die Aufnahme in einer Gastfamilie, ein betreutes Rahmenprogramm und viele kulturelle Höhepunkte. Beide Programme bieten Gelegenheit, Land und Leute kennen zu lernen.

Deutsch-Amerikanischer Tag

Der Verband und seine Mitgliederclubs veranstalten jahrlich den "Deutsch-Amerikanischen Tag", um die Bedeutung der guten Beziehxmgen zwischen unseren Völkern wach und lebendig zu halten. Bei der Eröffnungsfeier an diesem Tag wird die "Lucius D. Clay Medaille" an eine Persönlichkeit verliehen, die einen herausragenden Beitrag zur Vertiefung der deutsch-amerikanischen Freundschaft geleistet hat. Einige Empfänger dieser hohen Auszeichnung sind:

  • Hr. John McCloy
  • Fr. Eleanor Dulles
  • Professor Dr. Karl Carstens (Ehemaliger Bundespräsident)
  • Hans-Dietrich Genscher (Ehemaliger Aussenminister)
  • US Botschafter Vemon Walters
  • General John J. Shalikaslivili
  • Dr. Manfred Rommel (Ehemaliger Bürgermeister, Stuttgart)
  • General Klaus Naumann

Gazette

Die vierteljährlich erscheinende Verbandszeitschrift GAZETTE gibt dem Verband und den Clubs eine Plattform, um Informationen, Anregungen und Ideen auszutauschen und informiert ferner über Angelegenheiten von deutsch-amerikanischem Interesse.

Ansichten
Deutsch-Amerikanischer Freundeskreis Niederrhein
German-American Friends Niederrhein